Download
Eine Übersicht über unsere Aktivitäten in den nächsten Monaten können Sie hier herunterladen.
Programm Jan. bis Aug. 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.9 KB

Gutenachtbesuch bei den Glühwürmchen

Mittwoch, 27. Juni, 21.30-23.30 Uhr, Treffpunkt beim Haupteingang zum Bremgartenfriedhof Bern

Wir entdecken die unbekannte und spannende Welt der selten gewordenen Leuchtkäfer.

Auf dem Bremgartenfriedhof Bern gibt es sie noch, die in der Kulturlandschaft selten gewordenen Glühwürmchen, oder korrekt bezeichnet: die Grossen Leuchtkäfer (Lampyris nocticula). Tagsüber sehen sie aus wie unscheinbare Käfer, doch in warmen Sommernächten senden die Weibchen des Grossen Leuchtkäfers grüne Lichtsignale durchs Dunkel, um so die Männchen anzulocken. Wer dieses Naturschauspiel bewundern möchte, ist herzlich zur Nachtexkursion auf dem Berner Bremgartenfriedhof eingeladen. Nach einer Einführung in die Welt der Glühwürmchen (durch den Biologen Nik Indermühle) werden Vertreter der Friedhofsverwaltung mit den Teilnehmenden den Lebensraum der Glühwürmchen erkunden und den Larven, Weibchen und Männchen des Grossen Leuchtkäfers nachspüren.

Leitung: Thomas Hug und Nik Indermühle. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Mit ÖV: Postautolinie 101 von HB Bern bis Haltestelle Bremgartenfriedhof.

Anmeldung bis 20. Juni an Madeleine Aeschimann Hitz, 031 921 92 53 oder madeleineaeschimann@hotmail.com. Wer sich vorbereiten will: www.gluehwuermchen.ch

 


Vielfältige Alpenflora oberhalb von Kandersteg

Schnee-Enzian. Foto Françoise Alsaker
Schnee-Enzian. Foto Françoise Alsaker

Mittwoch, 11. Juli, nach Kandersteg, HB Bern ab 08.39 Uhr

Treffpunkt im HB Bern um 08.30 Uhr.

Ganztägige Exkursion mitten in der Bergblumenpracht. Leitung: Françoise Alsaker, Ittigen und Marianne Schenk, Meikirch. Gemeinsame Bahnfahrt nach Kandersteg, Bern ab 08.39 Uhr, oder nach Vereinbarung.

Auf Sunnbüel (1936m) oberhalb von Kandersteg braucht man nicht weit weg von der Seilbahnstation zu gehen, um eine sehr vielfältige Alpenflora zu entdecken. Wir werden einen Teil dieser Vielfalt unter die Lupe nehmen. Wir starten früh, nehmen ein Picknick mit und finden auch Zeit, die Landschaft zu geniessen. Wir wählen Wege, die leicht begehbar sind, sodass alle mitkommen können. Bei schlechtem Wetter gehen wir unten in Dorfnähe, wo es ebenfalls eine reiche Flora zu entdecken gibt. Rückkehr am späteren Nachmittag.

Anmeldung bis 4. Juli an Françoise Alsaker, alsaker@bluewin.ch (oder 031 921 30 85). Mit Kollekte. In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzverein Meikirch.    


Gemütlich-geselliger Brätelabend

Freitag, 17. August, Hornusserhütte ob Bantigen, ab 18.30 Uhr

Herzlich willkommen zum Grillabend in lauschiger naturnaher Umgebung und berückender Aussicht! Für alle Vereinsmitglieder und Schnuppergäste. Grillgut und Beilagen bitte selber mitbringen, Brot und Getränke sind vorhanden. Gaben zu einem reichhaltigen Dessertbuffet sind sehr willkommen. Bei jeder Witterung. Uns steht ein regengeschützter, heizbarer Raum zur Verfügung. Mitfahrgelegenheit ab Sternenplatz, Bolligen. Anmeldung bis 15. August an Georg Ledergerber, 031 921 68 84, nubis@gmx.ch


Nacht der Fledermäuse in Stettlen (22. Europäische Batnight)

Foto Daniela Schmieder
Foto Daniela Schmieder

Samstag, 25. August 2018, 18.30-22 Uhr, Treffpunkt beim Schulhaus Bleiche (nahe Hallenbad)

 

Für einen spannenden Naturabend ist gesorgt: Ab 18.30 Uhr stehen für die Besucherinnen und Besucher zahlreiche Stände mit Anschauungs- und Informationsmaterial bereit. Um 19 Uhr führen zwei bilderreiche Vorträge in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse und der Nachtfalter ein. Für interessierte Kinder gibt es gleichzeitig ein fledermausbezogenes Spiel- und Geschichtenprogramm. Beim Eindunkeln geht’s dann ab 20.30 Uhr gruppenweise auf die Fledermauspirsch an die Worble. Detektoren helfen dabei, die versteckt lebenden Kobolde zu Gesicht zu bekommen. Mit einem Lichtzelt lassen sich zudem Nachtfalter anlocken, die sich dann aus nächster Nähe beobachten lassen. Bitte Stirn- oder Taschenlampe mitbringen. Feste Schuhe und wärmere, wetterfeste Kleidung. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Ohne Anmeldung. Mit Kollekte. Anreise mit ÖV: S7 bis RBS-Station Deisswil, dann 5 Minuten zu Fuss Richtung Stettlen. In Zusammenarbeit mit dem Berner Fledermausverein. Zur freiwilligen Vorbereitung: http://www.fledermaus-be.ch/


Durchgeführte Veranstaltungen - Siehe unsere Berichte